MediaSurfer 2023 Nominierungen

Wer hat die Chance auf die Auszeichnung MediaSurfer 2023?

NominierungenHintergrund © starline | Freepik

Im Jubiläumsjahr 2023 haben sich Kitagruppen, Schulklassen und Initiativen aus ganz Hessen mit über 100 kreativen Projekten um die Auszeichnung beworben.

Die Chance, die Auszeichnung MediaSurfer 2023 zu erhalten, haben:

Kategorie 1 (bis 6 Jahre):

  • Kinderhaus Alter-Wetzlarer-Weg, Gießen: Heute gehen wir zum Friseur
  • Kita Sonnenschein, Altengronau: Sondersendung: Bienen aktuell

Kategorie 2 (bis 10 Jahre):

  • Franz-Leuninger-Schule, Mengerskirchen: Krümeltalk - Der Podcast, bei dem die Krümel sprechen und die Kekse einfach mal nur zuhören
  • Grundschule Marbach, Petersberg-Marbach: Trickfilm zum Leitbild unserer Schule
  • Grundschule Waldau, Kassel: Lerntagebuch zu "Ausflug zum Mond"
  • Hupfeldschule Kassel, Kassel: Frauen und Frauenbewegung in Kassel
  • Schule Schenkelsberg, Kassel: Media Lab Week

Kategorie 3 (bis 15 Jahre):

  • Dorfhelden e.V., Borken-Singlis: Hörspielprojekt - Leben auf dem Dorf
  • Friedrich-Wilhelm-Schule, Eschwege: Schul-Fotos selbst gemacht: Schüler entwickeln einen professionellen, digitalen & kreativen Workflow
  • Gymnasium Eltville, Eltville am Rhein: Politbeben in Eltville - jetzt seid Ihr dran!
  • Haupt- und Realschule Birstein, Birstein: Ein Klassenzimmer voller Roboter - Wenn KI die Welt regieren würde!

Kategorie 4 (bis 18 Jahre):

  • August-Hermann-Francke-Schule, Gießen: Reportage Stolpersteine
  • Familienzentrum Lighthouse - Treffpunkt für alle e.V., Kassel: "Fremde Welten!" - Angekommen in Deutschland
  • Gesamtschule Battenberg, Battenberg: GSB-Reloaded
  • Landrat-Gruber-Schule - Berufliches Schulzentrum des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Dieburg: Förderung der Medienkompetenz in den Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung
  • Schulzentrum Marienhöhe, Darmstadt: Filmprojekt "Fast Fashion no more"

Für den Sonderpreis des Hessischen Ministeriums für Kultus, Bildung und Chancen zum Thema "Digitale Medien kreativ im Unterricht nutzen" wurde ausgewählt:

  • Taunusblickschule Wallau, Hofheim am Taunus: Programmierunterricht an der Taunusblickschule - eigene Spielideen programmieren

Mitglieder der Jury:

  • Christine Kopf (DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum)
  • Michael Krüger (Medienzentrum Heppenheim)
  • Roland Lehmann (Radio TEDDY)
  • Markus Pleimfeldner (Hessische Lehrkräfteakademie)
  • Mirko Pohl (Niedersächsische Landesmedienanstalt)
  • Ursula Pöhlig (Versammlung der Medienanstalt Hessen)
  • Valerie Schaub (Hessische/Niedersächsische Allgemeine)