Staatsverträge | Gesetze

Als bundesweite Regelungen existieren insbesondere der Medienstaatsvertrag (MStV) und der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV). Der hessische Gesetzgeber hat zudem das Hessische Gesetz über privaten Rundfunk und neue Medien (HPMG) erlassen, welches die zentrale Arbeitsgrundlage der Medienanstalt Hessen darstellt.

Staatsverträge | Gesetze

vom 21. November 2022, zuletzt geändert durch Art. 2 des Gesetzes zur Änderung medienrechtlicher Vorschriften vom 24. Juli 2023.

Hessisches Gesetz über privaten Rundfunk und neue Medien (HPMG)

Download PDF

 

Gesetz über den privaten Rundfunk in Hessen (Hessisches Privatrundfunkgesetz - HPRG) - aufgehoben am 30. November 2022

Download PDF

vom 6. Mai 2024 (BGBl. 2024 I Nr. 149) in der jeweils gültigen Fassung

Digitale-Dienste-Gesetz (DDG)

Staatsvertrag über den Schutz der Menschenwürde und den Jugendschutz in Rundfunk und Telemedien (Jugendmedienschutz-Staatsvertrag – JMStV) in der Neufassung vom 28. Juli 2009 (Hess. GVBl. I S. 363 ff.) zuletzt geändert durch Art. 2 des Zweiten Staatsvertrages zur Änderung medienrechtlicher Staatsverträge (Zweiter Medienänderungsstaatsvertrag) vom 14. bis 27. Dezember 2021, Hess. GVBl. 2022 S. 279 ff.
In Kraft seit 30. Juni 2022

Download PDF

 

Amtliche Begründung zum JMStV in seiner ursprünglichen, am 01.04.2003 in Kraft getretenen Fassung

Download PDF

vom 23. Juli 2002 (BGBl. I S. 2730) in der jeweils gültigen Fassung

Jugendschutzgesetz (JuSchG)

In der Fassung des Vierten Staatsvertrags zur Änderung medienrechtlicher Staatsverträge (Vierter Medienänderungsstaatsvertrag) vom 9./16. Mai 2023, Hess. GVBl. 2023 S. 595 ff.
In Kraft seit 1. Januar 2024

Download PDF

vom 22. Juni 2004 (BGBl. I S. 1190) in der jeweils gültigen Fassung

Telekommunikationsgesetz (TKG)