Hessische Aktionstage zum Internationalen Tag der Pressefreiheit #SchuleFürPressefreiheit

Unter dem Motto „Nachrichten verstehen, Fakten checken, Wahrheit entdecken” können Schülerinnen und Schüler am 2. und 3. Mai mit Fachleuten aus verschiedenen Bereichen der Medienwelt in Workshops und Werkstattgesprächen über Medienthemen diskutieren, Fragen stellen und ihre Medienkompetenz ausbauen. Dabei geht es um aktuelle Themen wie „Presse- und Meinungsfreiheit”, „Film- und Bildmanipulation” oder „Fake News”.

#SchuleFürPressefreiheit© hr

Aktionstage #SchuleFürPressefreiheit Steckbrief | Facts

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8 sowie deren Lehrkräfte

Thema:

Presse- und Meinungsfreiheit, Nachrichtenkompetenz, Informationswege im Internet

Medien:

Internet, Computer, Smartphone, Tablet

Laufzeit:

2. und 3. Mai 2024 (Internationaler Tag der Pressefreiheit)

Region:

hessenweit

Umfang:

verschiedene Workshop-Angebote mit einer Dauer von 45 Minuten bis zu einem ganzen Schultag

Ort:

je nach Angebot online oder in Präsenz in der eigenen Schule oder als Besuch in einem Medienhaus

Eigenbeteiligung:     

kostenlos

Projektbeschreibung

Die bislang unter dem Titel „Schülermedientag“ bekannte Veranstaltungsreihe #SchuleFürPressefreiheit findet bereits zum vierten Mal in Hessen statt. Sie ist Teil der bundesweiten Aktionen des Vereins Journalismus macht Schule e.V. zum Internationalen Tag der Pressefreiheit.

Expertinnen und Experten verschiedener Kooperationspartner treffen sich an den beiden Aktionstagen mit Schülerinnen und Schülern online oder in Präsenz in der Schule beziehungsweise in einem Medienhaus. Die Angebote werden während der Unterrichtszeit durchgeführt und haben einen Umfang zwischen einer Schulstunde und einem gesamten Schultag. 

Interessierte Lehrkräfte können sich bis zum 10. März mit Ihren Schulklassen ab der Jahrgangsstufe 8 auf die kostenfreien Angebote bewerben.

Ablauf und Teilnahme

Nehmen Sie mit Ihrer Klasse an einem Workshop bei den 4. hessischen Aktionstagen #SchuleFürPressefreiheit am 2. und 3. Mai teil!

Der Ausschreibung können Sie alle Termine, die Dauer sowie die Orte der einzelnen Workshops entnehmen. Darüber hinaus bietet Ihnen der Stundenplan eine zeitliche Übersicht über das gesamte Veranstaltungsprogramm.

Anmeldungen werden ab sofort über das vollständig ausgefüllte Registrierungsformular auf der Homepage https://eveeno.com/136216908 entgegengenommen. Eine Anmeldung ist immer nur für eine Klasse bzw. einen Kurs inkl. betreuender Lehrkräfte möglich. 
 
Sie haben bei der Anmeldung die Möglichkeit, einen Erst- und Zweitwunsch anzugeben. Mit Ihrer Anmeldung sind Sie nicht automatisch für diese Veranstaltung registriert. Nach Bewerbungsschluss werden alle eingegangenen Anmeldungen gesichtet und die Klassen bzw. Kurse den Angeboten zugeordnet. Sie erhalten bis zu den Osterferien eine verbindliche Zu- oder Absage. Nachrücken in ein freies Angebot ist möglich, wenn Sie dies bei der Anmeldung angeben.

Für die Teilnahme an Online-Angeboten wird ein internetfähiges Gerät mit Mikrofon und Webcam sowie eine stabile Datenverbindung vorausgesetzt. Den Teilnahme-Link für die Videokonferenz über BigBlueButton erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung. 

Bewerbungsschluss ist der 10. März 2024

Fragen zum Projekt? Sprechen Sie mich an!

Weiterführende Informationen Downloads

Kooperationspartner

Die Aktionstage #SchuleFürPressefreiheit sind eine gemeinsame Initiative von:

  • DFF - Deutsches Filminstitut und Filmmuseum
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Hersfelder Zeitung
  • Hessische Landeszentrale für politische Bildung
  • Hessischer Rundfunk
  • Hit Radio FFH
  • HNA Hessisch/Niedersächsische Allgemeine
  • Journalismus macht Schule e.V. 
  • Medienanstalt Hessen 
  • Medienprojektzentren Offener Kanal (MOK)

Mit Unterstützung von