Medienbildung - Angebote für Pädagog:innen

Hände am Laptop

Chatten, posten und surfen sind feste Bestandteile der Kommunikationskultur und im Leben von Kindern und Jugendlichen. Von Instagram, WhatsApp über Wikipedia und Youtube bis zu Computerspielen nehmen die Medien einen immer größeren Teil des Lebens ein und für Eltern und Pädagog:innen stellen sich dabei eine Vielzahl von Fragen und Problemstellungen.

Das Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel nimmt sich seit vielen Jahren dem Thema jugendrelevante Mediennutzung an. Die Medienkompetenzvermittlung und Medienbildung stehen hier im Vordergrund.

Für Pädago:innen bieten wir Einzelberatung, Workshops und Seminare passgenau auf die Bedürfnisse Ihrer Schule zugeschnitten an. Sie erfahren hierbei, welche vielfältigen Möglichkeiten sich mit den neuen Medien im Unterricht bieten. Ziel ist es, die Teilnehmer zu kompetenten Ansprechpartnern zu qualifizieren sowie Ängste und Vorbehalte abzubauen.

Die Veranstaltungen sind nachhaltig und geben die Möglichkeit, in der pädagogischen Arbeit Reflexionsprozesse bei Kindern und Jugendlichen anzustoßen, deren Bewusstsein zu schärfen und ihnen positive, kreative und selbst bestimmte Zugänge zu den Medien zu erschließen. Außerdem sollen die Teilnehmer durch die Vorstellung konkreter Konzepte dazu angeregt werden, die Möglichkeiten der Medien in Verbindung mit dem klassischen Präsenzunterricht zu nutzen, bei dem wir Sie mit erfahrenen Medienpädagogen begleiten und unterstützen.

Termine für Sie und Ihre Schule nach Absprache.

Ansprechpartner: Jörg Ruckel | ruckel@mok-kassel.de